Mit der Cosmo600 exklusiv über den Neusiedlersee

Beim Finale der Österreichischen Segel-Bundesliga sponsored by SAP von 21. - 23. August am Neusiedlersee können unsere VIPs exklusiv die Wettfahrten hautnah erleben. Und das in einem konkurrenzlosen Speedboot das es auch in die Vorauswahl für den Staatspreis für Design geschafft hat - die Cosmo600. Zur Verfügung gestellt wird das Sportboot von Thomas Exner, dem Entwickler des einzigartigen Motorboots.

38km/h Spitze

Das Konzept der Cosmo600 unterliegt völlig neuen Richtlinien für Sportboote mit Elektroantrieb: Die Rumpfform wurde speziell für einen sparsamen und effizienten E-Motor konstruiert, mit dem Ziel einen maximalen Wirkungsgrad zu erreichen. Das Unterwasserschiff unterscheidet sich von herkömmlichen Motorbooten wesentlich in seiner Form und Dimension. Damit wurde das Gleitverhalten, Reichweite und die mögliche Maximalgeschwindigkeit von vergleichsweise wesentlich stärker ausgerüsteten Motorbooten erreicht.

Bei sechs Metern Länge und 1,8 Metern Breite erreicht die Cosmo600 eine Maximalgeschwindigkeit von 38km/h.

Thomas Exner, 1963 in Salzburg geboren, ist verantwortlich für Design und Produktion von Cosmo600. In seinem Büro in Wien entwickelte der Industriedesigner Möbel und Produkte, die auf Ausstellungen und Messen unter anderem in Wien, London, Mailand, New York, Saragossa und Zürich gezeigt wurden. Bereits im Alter von zehn Jahren begann er mit dem Segelsport und kann auf rege Regattateilnahmen in den Klassen, Laser, 470er, HobieCat16 und h26 zurückblicken. Die Entdeckung der neuen Möglichkeiten von Elektroantrieben inspirierten ihn Beruf und Leidenschaft zu verbinden und das Konzept für Cosmo600 zu entwickeln.