Bundesliga-Ehrung auf der Boot Tulln

Copyright: David Pichler/www.dapic.rocks

Die Premiere der Österreichischen Segel-Bundesliga schlug mit so großem Erfolg ein, dass im heurigen Jahr die Bundesliga auf vier Events ausgeweitet und auf 18 Teams aufgestockt wurde. Sowohl die Premierensieger Yacht Club Bregenz, als auch ihre Verfolger Burgenländischer Yacht Club und Segelclub TWV Achensee wurden für ihre Leistungen von Bundesminister Hans Peter Doskozil geehrt.

Traditionsgemäß stellt die Boot Tulln den Auftakt in das neue Segeljahr dar, den auch der OeSV nützt, um die vielen Erfolge seiner Segler hervorzuheben und die Sportlerinnen und Sportler zu ehren. Die Österreichische Segel-Bundesliga stand dabei mit im Fokus. Das neue Format, das bei Fans, Sportlern und Vereinen gleichermaßen großartig aufgenommen wurde, wird 2016 noch größer.

Mehr Events, neue Boote und 18 Teams

Vier Events, 18 Teams und ein neues Boot erwartet die Teams im zweiten Jahr. Bevor allerdings von 10. – 12. Juni am Traunsee der Auftakt der neuen Saison gesegelt wird, wurde auf der Boot Tulln der Meister Yacht Club Bregenz von Bundesminister Hans Peter Doskozil ausgezeichnet.

Max Trippolt, Yacht Club Bregenz: „Ich find es super, dass wir kommende Saison eine Einheitsklasse haben. Jetzt kriegen alle neue Boote, für alle gelten die gleichen Bedingungen, alle haben die gleichen Segel, niemand konnte bislang auf dem Boot segeln, da es ganz neu ist, somit faire Bedingungen für alle. Dass die Liga auf 18 Klubs aufgestockt wurde, wird es noch spannender machen. Der Yacht Club Hard wird sicher ein großer Konkurrent. Generell kommen alle Vereine mit ihren besten Seglern. Die Konkurrenz wird sicher nicht schwächer. Die Frage wird sein ob wir es schaffen, heuer wieder so erfolgreich zu sein wie letztes Jahr. Die Liga baut eine enorme Dichte auf, die Teams überlegen sehr genau wer am Steuer sitzt, wie sie ihre Taktik auslegen. Die Ausweitung auf vier Events macht die Liga zudem fairer, weil es viel mehr noch um die Konstanz gehen wird.“

Überreicht wurden die Preise von Hans Peter Doskozil, BM LVS, Barbara Schwarz, NÖ Landesrätin, Peter Eisenschenk, Gemeinderat Tulln, Maria Rauch-Kallat, Präsidentin ÖPC und Herbert Houf, Präsident OeSV.

Ehrungen

Österreichische Segel-Bundesliga

Yacht Club Bregenz – Max Trippolt/Hanno Sohm/Jodok Küng/Benedikt Höss/Tobias Köb/Anee Mähr/Lukas Mähr/Julius Trippolt/Raphael Rüdisser

Burgenländischer Yacht Club – Stefan Glanz-Michaelis/Clemens Kruse/Barbara Czajka/Thomas Czajka/René Mangold/Markus Hiebeler/Valentin Unger

Segelclub TWV Achensee – Michael Meister/Stefan Warminger/Carolina Flatscher/Johanna Daum/Uwe Kelderbach/Philipp Zingerle/Janez Mrak

 

49er Junioren

Benjamin Bildstein/David Hussl

 

470er Männer

David Bargehr/Lukas Mähr

Matthias Schmid/Florian Reichstädter

 

2.4m

Sven Reiger

 

Nacra17

Thomas Zajac/Tanja Chiara Frank

 

49er Männer

Bico Delle-Karth/Niko Resch

 

470er Damen

Lara Vadlau/Jolanta Ogar

 

ÖHSTM

Christian Binder/Werner Ebenhöh/Franz Fellner/Clemens Holzapfel/Wolfgang Kases/Maximilian Kraus/Peter Ullrich/Stefan Wolf

 

Austrian Match Race Tour

Max Trippolt/Hanno Sohm/Jodok Küng/Bene Höss

 

Austrian Offshore Trophy

Team Klaus Pitter/Luis Gazzari/Claudio Jirasko/Josef Kornfeld/Bernd Kubu/Erwin Lang/René Plaschke/Gregor Seidl/Marco Mittermair/Herbert Wiedner

Team Robert Blecha/Susi Blecha/Christian Bayer/Stefan Buchleitner/Christian Dunkl/Trixi Dunkl/Peter Klenner/Christian Schulz/Michael Burgstaller/Gernot Graller/Maria Muhr/Robert Muhr/Thomas Reisinger/Michael Steininger/Michael Tonisch/Ernst Arnhold/Christoph Jäger/Erwin Rumpf/Helmut Tremmel/Werner Tremmel

Team Andreas Pokorny/Ingrid Heter-Reiffenstuhl/Gabriele Pfafenbichler/Alexander Pokorny/Barbara Pokorny/Christian Pronay/Franz Wienzl/Franz Withalm/Daniel Diem/Christian Metzler/Wolfgang Stumberger

 

Jugend/Junioren-Europameisterschaft

420er Girls – Angelika Kohlendorfer/Viktoria Puxkandl

420er Boys – Niko Kampelmühler/Oliver Kobale

 

Jugend/Junioren-Weltmeisterschaft

420er Girls - Angelika Kohlendorfer/Viktoria Puxkandl

Zoom8 Girls – Anna Rupp

Zoom8 Boys – Niclas Lehmann

 

Europameisterschaft

Shark – Michael Schahpar/Bernhard Hynie/Klaus Kratochwill

Yngling – Wolfgang Riha/Georg Skolaut/Thomas Postel

Shark – Christian Binder/Harald Hynie/Andreas Rappold

 

Weltmeisterschaft

Soling – Florian Felzmann/Michael Felzmann/Margund Schuh

Melges 24 – Team Rast mit Udo Moser