Segel – Bundesliga – jetzt geht’s los!

SAP fungiert als Hauptsponsor, 15 Clubs nehmen an zwei Events an Traun- und Neusiedler See teil, gesegelt wird auf Laser SB 20 und Lago 26.

Was in vielen prominenten Sportarten längst nicht mehr wegzudenken ist, hält nun auch im Segelsport Einzug. Ein eigener Ligawettbewerb für die heimischen Segelclubs. Die Idee ist dabei so simpel wie erfolgserprobt.
Getragen wird die Österreichische Segel-Bundesliga sponsored by SAP vom Vereinsgedanken. Das heißt, nicht einzelne Segler oder Teams treten gegeneinander an, sondern die teilnehmenden Vereine schicken eigens formierte Mannschaften in den Bewerb, um sich auf nationaler Ebene zum besten Segelclubs Österreichs zu küren. Nur wer konstant Top-Leistungen erbringt, hat die Chance auf den Titel. Dem Sieger und dem Zweitplatzierten winken zudem Startplätze für die im Herbst 2015 startende Sailing Champions League.

Die Segel-Bundesliga sponsored by SAP

Bis dato gab es im österreichischen Segelsport keinen bundesweiten Clubwettbewerb mit hohem sportlichen Stellenwert. Das soll sich nun ändern.
Wolfgang Schreder, als Breitensportreferent des OeSV im Präsidium des Segelverbandes inhaltlich für die Segel-Bundesliga sponsored by SAP zuständig, erklärt das Engagement des Verbandes folgendermaßen: „Wir erwarten in Österreich eine vergleichbare Stärkung des Vereinsgedankens wie in Deutschland. Das fängt bei den seglerischen Aktivitäten an und hört beim Teammanagement auf. Nicht zuletzt hat es in Deutschland auch für verstärktes Interesse im Bereich regionaler Partner und Unterstützer der Vereine gesorgt, da die Idee der Bundesliga selbsterklärend und aus anderen Sportarten bekannt ist.“

Dazu kommt, dass das Konzept der Bundesliga die Sportart auch einem breiterem Publikum öffnet und der öffentlichen Wahrnehmung Vorschub leistet. Das neue Wettkampformat orientiert sich am Massensport und vereint mit enormen Zukunftspotential die gesamte Seglerfamilie, ob Olympia- Teilnehmer, Amateure oder Breitensportler, von Jung bis Alt, ob weiblich oder männlich.