Neusiedl bereit für die Bundesliga

Copyright: David Pichler/www.dapic.rocks

Von 5. – 7. August macht die Österreichische Segel-Bundesliga halt am Neusiedlersee. Bei der dritten von insgesamt vier Regatten kehrt die Liga auch an jene Stätte zurück, an der im vergangenen Jahr erstmals der Österreichische Meister gekürt wurde. Das Bundesleistungszentrum Neusiedl am See ist bereit für die 18 Teams, ein Teil der Bundesliga-Boote, Sunbeam 22.1, ist bereits vor Ort. Nach dem missglückten Auftakt für den Burgenländischen Yacht Club mit Platz 9 am Traunsee, kämpften sich die Burgenländer mit dem Regatta-Sieg in Velden wieder an die Spitze heran. Clemens Kruse und sein Team haben an ihrem Heimrevier die Chance wieder unter die Top 3 zu segeln.

Doch speziell die aktuellen Tabellenführer vom SCTWV Achensee werden wieder ein gewichtiges Wort mitsprechen. Die Tiroler präsentierten sich mit einem Sieg und einem dritten Platz bislang am stärksten und liegen in der Tabelle mit drei Punkten Vorsprung auf den Yacht Club Bregenz auf Platz 1. 

Copyright: David Pichler/www.dapic.rocks

Dramatik garantiert

Die Vorarlberger, bei denen Max Trippolt voraussichtlich wieder zurückkehrt, mussten sich nach Platz 2 am Traunsee in Kärnten mit dem fünften Rang begnügen. An den Neusiedlersee haben die Vorarlberger aber nur gute Erinnerungen. Vor knapp einem Jahr sicherten sie sich hier mit dem Regattasieg den Titel bei der Premiere der Österreichischen Segel-Bundesliga und schrieben damit ein Stück österreichische Segel-Geschichte.

Komplettiert werden die Top 3 vom Segelclub Mattsee die speziell am Wörthersee mit Platz 2 aufhorchen ließen. Die Salzburger haben sich mittlerweile perfekt auf die Sunbeam 22.1 eingestellt und dürfen sich bei den gewohnt guten Windbedingungen am Neusiedlersee berechtigte Hoffnungen auf einen weiteren Topplatz machen.

Vor einem Jahr lieferte sich der Burgenländische Yacht Club ein Kopf an Kopf Rennen mit dem Yacht Club Bregenz. Doch ausgerechnet in den letzten beiden Flights zeigten die Burgenländer Nerven und vergaben den möglichen Regattasieg. Das soll heuer nachgeholt werden. Mit einem Erfolg auf ihrem Heimrevier könnten sie der Spitze noch näher kommen und damit die Chance auf den Titel wahren.

Auch der Union Yacht Club Attersee liegt mit acht Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze noch durchaus in Schlagdistanz. Die Oberösterreicher müssen dabei allerdings wieder an ihre Leistungen vom Saisonauftakt am Traunsee anschließen wo sie am Ende Platz 3 belegten. In Velden kam man nicht über Platz 8 hinaus.

Mittelfeld eng beisammen

Von Platz 6 bis Platz 12 trennen die Teams lediglich sechs Punkte. Speziell der Yacht Club Hard und der Union Yacht Club Mondsee konnten sich in Velden mit Platz 4, bzw. Platz 6, weit nach vorne arbeiten. Behalten sie diesen Aufwärtstrend bei, könnten sie einen weiteren Sprung in der Tabelle machen.

Am Tabellenende steht bei einigen Teams noch kein Top 10 Ergebnis zu Buche. Das soll sich am Neusiedlersee ändern.

Tabelle

RangTeamTraunseeVeldenGesamt
1SCTWV Achensee134
2Yacht Club Bregenz257
3Segelclub Mattsee729
4Burgenländischer Yacht Club9110
5Union Yacht Club Attersee3811
6Union Yacht Club Wörthersee51116
7Celox Racing Association11718
8Yachtclub Breitenbrunn81018
9Yacht Club Hard15419
10Union Yacht Club Mondsee16622
11Union Yacht Club Neusiedlersee61622
12Union Yacht Club Traunsee41822
13Bregenzer Segelclub101424
14Nautic Club Austria121325
15Union Yacht Club Wolfgangsee17926
16Union Yacht Club Mattsee141226
17Union Yacht Club Neufeldersee131730
18Yachtclub Velden181533