Es geht wieder los!

Noch ist zwar die Saison 2021/22 - formal gesehen - nicht zu Ende, denn die Relegation für dieses Liga-Jahr steht noch aus. Diese wird am ersten Juni-Wochenende gesegelt, danach geht es für die besten 18 Segelclubs Österreichs Schlag auf Schlag. Schon am Wochenende darauf, also von 11. bis 13. Juni geht es mit dem Liga-Auftakt weiter. Sowohl die Relegation als auch der Statement finden in Velden am Wörthersee statt. In bewährter Kooperation zwischen Yachtclub Velden und Boote Schmalzl. Drei Wochen darauf wird im Osten Österreichs fortgesetzt. Statt einem Liga-Comeback an der Neuen Donau in Wien wurde aufgrund der COVID19-Rahmenbedingungen im Frühjahr die Verlegung ins BLZ des OeSv abgestimmt und beschlossen. Sicherheit und Gesundheit aller an der Liga beteiligten stehen im zweiten Jahr der Pandemie natürlich über möglicher Breiten- und Öffentlichkeitswirksamkeit. 

Weitere drei Wochen später wechselt der Ligatross vom östlichsten zum westlichsten und zugleich höchsten Austragungsort, nach Maurach an den Achensee. Nach dem „Dach der Tour“ in Tirol verabschiedet sich die Liga in eine mehrwöchige Sommerpause, den August werden die heimischen Top-Teams am internationalen Parkett verbringen. Mit einem Sailing Champions League Qualifier in Kiel Anfang August und den EUROSAF Club Sailing Championships Ende August in Wien wird es ligamäßig definitiv nicht langweilig. Der nationale Meistertitel wird dann von 24. - 26.09. in St. Gilgen am Wolfgangsee entschieden.