Rekordwochenende mit Heimsieg

Bei Stark-- und Leichtwind am Neusiedler See nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen: Der BYC aus Rust.

Das zweite Ligawochenende der noch jungen Segelsaison sprengt alle bisherigen Bestmarken im mittlerweile siebenten Jahr des Bestehens der Liga: Sechzehn Runden, 48 Rennen und einen souveränen Heimsieg des Burgenländischen Yachtclubs (BYC). Die Ruster übernahmen damit auch die Führung im Gesamtklassement, die Titelverteidiger vom Segelclub Mattsee (SCM) positionierten sich als erste Verfolger. Die Bundesliga wird in drei Wochen am Achensee fortgesetzt.

Der Neusiedler See zeigte sich an diesem Wochenende von seiner seglerisch besten Seite. Der erste Ligatag brachte bei Nordwestwetterlage Wind bis 30 Knoten, den achtzehn besten Segelclubs Österreichs wurde damit gleich zum Auftakt alles an Starkwindkönnen abverlangt. Bis zum Schlusspfiff am Sonntag um 16:30h wurde der Wind konstant schwächer, drehte Sonntagmittag dann auch in Richtung Süd. Insgesamt konnten 16 Runden und damit 48 Rennen an den drei Regattatagen gesegelt werden - absolute Bestmarke für die Österreichische Liga (bisher 12 Runden, 36 Rennen). Den Sieg sicherte sich das Team des Burgenländischen Yachtclubs (BYC). Sie brachten mit Niko Kampelmühler einen neuen Steuermann, dem 470er-Nationalteamsegler gelang ein Einstand nach Maß. „Wir sind natürlich mit unserer Leistung sehr zufrieden, besonders der Samstag mit sieben Runden an einem Tag haben uns körperlich und von der Konzentration her voll gefordert. Da haben wir mit vier Wettahrtsiegen am Stück aber den Grundstein für den Erfolg gelegt“, erklärt Clemens Kruse. Die Ruster waren zwischenzeitlich schon sieben Punkte voran, am Ende sicherten sie sich mit drei Punkten Vorsprung den Sieg beim zweiten Liga-Event und die Gesamtführung im Zwischenklassement. 

Titelverteidiger pirscht sich ran
Auf Platz zwei in Neusiedl und auch im Gesamtranking finden sich die Titelverteidiger vom Mattsee. Angeführt von Steuermann Stefan Scharnagl fanden die Salzburger mit Fortdauer der Regatta immer besser in den Rhythmus, am Sonntag gelangen zwei Tagessiege und zwei zweite Plätze. Die Sieger des Auftaktes von Velden, der Union Yachtclub Wolfgangsee (UYCWg), musste sich im Burgenland mit Rang fünf begnügen. Zur Saisonhalbzeit liegen sie damit am dritten Platz in der Jahreswertung. Mit dem Yachtclub Podersdorf und dem Union Yachtclub Neusiedler See beendeten zwei weitere Heimteams die Ligaveranstaltung im Bundesleistungszentrum des OeSV unter den Top-Ten.

Qualifikanten im Abstiegskampf
Von den vier Teams, die über die Relegation in die heurige Liga gekommen sind, befinden sich drei wieder im Abstiegsbereich. Einzig der - hier auch als Mitveranstalter agierende - boats2sail Yachtclub segelte sich mit Rang elf am Neusiedler See vorerst punktmäßig weit aus der Qualifikationszone der letzten vier Plätze. „Es sind die Summe von vielen Kleinigkeiten. Wir können zumeist bis zur ersten Wendemarke mithalten, dann kommt der eine oder andere Eigenfehler oder ein, zwei Unsicherheiten und wir verlieren wertvolle Plätze“, resümiert Rudolf Bräuer vom Yachtclub Zell am See. Doch nicht nur den Seglern wurde an diesem Wochenende alles abverlangt, auch das gesamte Organisationsteam, vor allem Wettfahrtleitung, Schiedsrichter und der Rest der Wassermannschaft kam gehörig zum Einsatz. In den zweieinhalb Wettkampftagen verbrachten sie insgesamt 23 Stunden am Wasser. 
Weiter geht es in drei Wochen am Achensee, der dritte Ligaevent wird von 23. - 25. Juli am „Dach der Tour“ in Maurach auf knapp über 922m Seehöhe gesegelt. 

Endergebnis Tourstopp 2 - Neusiedl am See:
1. Burgenländischer YC        33 Pkt.
2. Segelclub Mattsee             36
3. SCTWV Achensee            38
4. Union Yachtclub Mattsee  40
9. UYC Wolfgangsee             41    

7. Yachtclub Podersdorf        46
9. UYC Neusiedlersee           50
11. boats2sail - YC                59
14. YC Breitenbrunn             66

Gesamtklassement nach zwei von vier Liga-Events:
1. Burgenländischer YC        44 Pkt.
2. Segelclub Mattsee             49
3. UYC Wolfgangsee            50
4. SCTWV Achensee            51
5. Union Yachtclub Mattsee  57    

Fotos: SBL/mehrwasser.net 
 
Alle Ergebnisse im Detail finden sich auf: https://austrianleague2021.sapsailing.com/