top of page

SCTWV stärkt Nachwuchs daheim

Der Segel-Zirkus der Österreichischen Segelbundesliga hat sich am westlichsten Punkt der diesjährigen Saison eingefunden.


Als aktueller Führender geht der Segelclub Mattsee an den Start, fest entschlossen, die Position an der Spitze zu behaupten. Doch der gastgebende TWV Achensee hat ebenfalls große Ambitionen, tritt mit einem jungen Team in heimischen Gewässern an und sieht das Stockerl in Reichweite. Der Titelverteidiger, der Burgenländische Yachtclub, ist bestens vorbereitet und kann auf die ausgezeichneten Ergebnisse von der Sailing Champions League vertrauen, die ihnen den nötigen Auftrieb für die Tour verschafft hat. Der 7. Platz aus dem CL-Finale in Travemünde bestätigt die wiedergewonnene Form.


Nicht nur der Segelclub Mattsee und der gastgebende TWV Achensee sind motiviert, sondern auch die anderen Teams der Champions League wollen ein Wörtchen mitreden. Der Union Yachtclub Attersee, der Union Yachtclub Wolfgangsee und der Union Yachtclub Wörthersee sind alle heiß darauf, mit Top-Ergebnissen in Maurach aufzutrumpfen. Ebenso wie im letzten Jahr am Achensee werden auch diesmal wieder die RoboMarks zum Einsatz kommen – ferngesteuerte Regatta-Bojen, die von der eidgenössischen Swiss Sailing League freundlich zur Verfügung gestellt werden.


Die Frage, die alle Segelfans interessiert, ist, ob sich der Segelclub Mattsee am Achensee weiter absetzen kann oder ob die anderen Teams mit herausragenden Leistungen für ein fulminantes Finale am Wolfgangsee vom 8. bis 10. September sorgen werden.


Livestream

Wie bei den Events am Wörthersee und Attersee versorgen wir euch wieder mit Livestreams vom 3. Stopp der Liga vom Achensee auf mehrwasser.net/live und alleswind.at.


Samstag, 5.8.2023 - 11:00 Uhr

Samstag, 5.8.2023 - 16:00 Uhr

Sonntag, 6.8.2023 - 11:00 Uhr

Sonntag, 6.8.2023 - 16:00 Uhr

245 Ansichten

Comments


bottom of page