top of page

Schafft der BYC das Triple?

Die Österreichische Segelbundesliga geht in ihre neunte Saison und eröffnet diese vom 2. bis 4. Juni mit dem traditionellen Auftakt in Velden am Wörthersee. Bereits zum achten Mal wird die Marina Schmalzl Austragungsort eines Ligaevents.


Als Rekordsieger der Liga geht der burgenländische Yachtclub (BYC) ins Rennen, der in den letzten beiden Jahren den Titel für sich entscheiden konnte. Nun stellt sich die Frage: Können sie in diesem Jahr das Triple holen? "Wir wissen, dass die Teams alle gut vorbereitet sein werden. Der Start in die Ligasaison ist immer etwas Besonderes. Die guten Erfahrungen aus der Champions League wollen wir nun beim Auftakt in Velden verwerten", so Stefan Glanz-Michaelis vom Burgenländischen Yachtclub.


Die Herausforderer

Einer der großen Konkurrenten für den BYC ist der Union Yachtclub Wörthersee (UYCWOE), der sich stets unter den Top 3 platzieren konnte und natürlich hier beim Auftakt Heimvorteil geniesst. Ausgezeichnete Regatta-Ergebnisse konnte der UYCWOE bereits in diesem Jahr bei der SSL Sea Challenger in Punat, Kroatien, einfahren. Bei diesem länderübergreifenden Event konnten sie sich auf J/70-Booten mit den Top-Seglern aus der Schweizer Segel Liga messen und sich so ideal auf die Bundesliga vorbereiten.


Die Wettkämpfe finden zum zweiten Mal mit J/70-Booten statt, die bereits im letzten Jahr für spannende Rennen und knappe Zieleinläufe gesorgt haben. Die atemberaubende Kulisse des Wörthersees bietet den Seglerinnen und Seglern eine beeindruckende Umgebung für ihr Kräftemessen. Niko Resch vom gastgebenden Yachtclub Velden erwartet sich statt eines Heimvorteils lieber mehr Wind. "Letztes Jahr hatten wir am Wörthersee kein Glück mit dem Wind, es war fast das ganze Wochenende über flau. Eine gute Nachricht ist jedoch, dass Stefan Warminger vom TWV Achensee dieses Jahr in unserem Team dabei ist. Unser Ziel ist es, unter die Top 5 zu segeln."


Races live erleben


Für alle Segelbegeisterten und Fans des Wassersports bietet das Lifestyle- und Wassersportmagazin „MEHRWASSER" eine besondere Gelegenheit, das Event hautnah mitzuerleben. Gemeinsam mit dem Österreichischen Segelverband und der Bundesliga wird am Samstag und Sonntag um 11 Uhr und 16 Uhr das Geschehen live auf mehrwasser.net/live übertragen. Durch die Livestreams führt Ligamanager und Yachtrevue-Redakteur Roland Regnemer, Verstärkung bekommt er erstmals von Julia Stelzl.

Der erste Start ist am Freitag um 12h möglich, gesegelt werden kann bis Sonntag um 17h.


91 Ansichten

コメント


bottom of page