Sie sind da!

Seit wenigen Stunden ist die neue Flotte der Segelbundesliga vollzählig am Attersee eingetroffen. Sechs nagelneue J70 werden in den kommenden Tagen fit für die Herausforderungen der kommenden Segelsaison gemacht.


„Eigentlich bleibt kein Stein auf dem anderen. Am auffälligsten merkt man das natürlich an den neuen Booten, aber der Umstieg von Sunbeam auf J70 sorgt auch hinter den Kulissen für zahlreiche Umstellungen in dieser Saison“, erklärt SBL-Obmann Florian Hofer. Vom Bootsmanagement angefangen über die Logistik und das Marketing – vieles konnte und musste neu gedacht werden. „Natürlich war das eine ordentliche Herausforderung während der letzten Monate, aber es bot uns natürlich auch Chancen und Möglichkeiten, ganz neue Ideen und Wege anzudenken“, ergänzt SBL-Kassier Laurent Kolly.


So kamen die neuen J70 aus Frankreich an den Attersee. Ob das auch für die zukünftigen Location-Wechsel funktioniert, wird in den kommenden Tagen geprüft.


Start nach Ostern

Am Wochenende nach Ostern geht es dann in den Probebetrieb. Die Flotte wird am Attersee zwischenstationiert, den heurigen Liga-Teams sowie allen an Liga-Events interessierten Clubs werden bis zum Auftakt am Wörthersee Mitte Juni zahlreiche organisierte Trainingsmöglichkeiten geboten. „Wir haben das bereits vor zwei Jahren ausprobiert, mit dem Bootswechsel ist das Interesse natürlich hoch. Als Bundesliga nehmen wir uns der Sache an und bieten hochwertige Trainingswochenenden mit qualifizierten Trainern, Videoanalysen und variierenden Inhalten – also von Manöver- bis zu Regattatrainings“, so Ligamanager Roland Regnemer abschließend.


Die Trainingstermine können in Kürze über die Website gebucht und auch bezahlt werden.

106 Ansichten

Österreichische Segel-Bundesliga

Seegelände 10 
7100 Neusiedl am See 
Österreich 

Tel:  +43 660 871 00 247 
Fax: +43 2167 40 375 
Mail: raceoffice@segelbundesliga.at


Impressum 
Datenschutz

Austragungsorte

© 2022 Österreichische Segel-Bundesliga